Grundschule Kirchdorf im Wald

Bericht

vom 28.06.2024

Grundschüler als Mülldetektive unterwegs

Umwelterziehung ist ein wichtiges Lernziel in der Grundschule. So lernen bereits die Schüler in der 1. Klasse, Müll zu vermeiden, verschiedene Materialien zu unterscheiden und Müll umweltbewusst zu trennen.

Nicht nur in der Theorie, sondern vor allem in der Praxis beschäftigten sich die Erstklässler mit der Thematik. Nachdem im Unterricht Wissen gesammelt wurde, machten sie sich im Dorf mit offenen Augen auf die Suche nach Müll und Müllbehältern. So wurden die verschiedenen stationierten Abfalltonnen, Glas- und Kleiderspendecontainer im Ort entdeckt und genauer betrachtet.

Auch zum schulinternen „Ramadama“ rund um das Schulgelände machten sie sich auf, schüttelten entsetzt die Köpfe über so manche Umweltsünder, sammelten und sortierten den gefundenen Müll und kamen mit dem positiven Gefühl, gutes für die Umwelt getan zu haben, wieder zurück zur Schule.